Dialog Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt Integration und Inklusion

Aktionsplan der Sächsischen Staatsregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Lebenslanges Lernen

Lebenslanges Lernen ist ein Prozess, der für alle Lebensphasen von großer Bedeutung ist. Dabei leistet Weiterbildung einen wichtigen Beitrag, indem Kompetenzen zur Bewältigung persönlicher und beruflicher Herausforderungen und zur aktiven Mitgestaltung der demokratischen Gesellschaft vermittelt, vertieft oder erweitert werden. Jedem Bürger werden Möglichkeiten zur Weiterbildung angeboten.

Hier gibt es weitere Informationen.

Beiträge (5)

schneidiwx
Zeitpunkt des Erstellens 30. November 2015

Lebenslang Deutsche Gebärdensprache erlernen und benutzen

Sinnvoll ist ab Kinderkrippealter einfache Grundbegriffe über Gebärdensprache erlernen, dann im Kiga- und Schulzeit Gebärdenkurse besuchen. Wenn man sich gut auskennt, kann man im Berufsleben diese Gebärdensprache benutzen. Wenn man ein Pflegefall hat und im Heim durch Krankheit im Rollstuhl gefesselt ist, ist man gegenüber mit Heimpersonal eine Kommunikationserleichterung durch Mimik, Gestik und Gebärdensprache.

LunA-Leipzig und Autismus e.V.
Zeitpunkt des Erstellens 29. November 2015

Eingliederungshilfen

Oft erleben wir, dass mit Zielsetzungen gearbeitet werden muss, die dem Menschen mit Behinderung so nicht gerecht werden können. Ziel kann zum Beispiel nicht sein, dass der-oder diejeniger sich bitte "weniger behindert" verhält und sich "normalisiert" ( Ausdruck im übertragenem Sinne ) Oft ist eine lebenslange Unterstützung nötig, da kann eine genehmigte Therapie gar nicht zu einem Leben ohne jeglichen weiteren Bedarf führen. Die meisten Behinderungen bestehen nun mal ein Leben lang. Auch hier müssen sowohl Zielsetzungen, als auch Formulierungen und Motivationen im Sinne der Menschenrechtskonventionen überarbeitet werden.

VHS Dresden
Zeitpunkt des Erstellens 26. November 2015

Verkürzte Stellungnahme der Volkshochschule (VHS) Dresden zum Aktionsplan der Sächsischen Staatsregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Allgemeine Anmerkungen und Vorschläge: 1. Transparenz und Beteiligung: Die Auswahl und die Mitarbeit der Akteure ist nicht offensichtlich. Vorschlag: Aufstellung, wer sich am Aktionsplan beteiligt. Auf Seiten der VHS Dresden besteht die Bereitschaft, in der AG Bildung/Lebenslanges Lernen mitzuwirken. 2. Gibt es Abstimmungen und eine Vernetzung mit Prozessen von lokalen Aktionsplänen, wie z. B. mit der Fortschreibung des Aktionsplans in Dresden? Anmerkungen und Vorschläge für den Bereich Bildung/Lebenslanges Lernen: 3. Der Prozess der Inklusion ist sehr zeit- und personalintensiv. Die Arbeit unterscheidet sich in allen Bereichen (Kursplanung und -durchführung, Evaluierung, Beratung, Gruppengröße, barrierefreie Unterrichtsumgebung, Öffentlichkeitsarbeit, Kursgebühren …) deutlich von allgemeinen Bildungsangeboten. Vorschlag: Eine ausreichende und intentionelle Regelfinanzierung der beteiligten Bildungsträger, die sich deutlich von bestehender Bildungsförderung unterscheidet. Übergangsweise würden auch einfachere Beantragungs- und Abrechnungsmodalitäten sowie die schnellere Bearbeitung von Projektanträgen ein erster Schritt sein. 4. Die in der Faktensammlung angegeben Aktivitäten der VHS Dresden sind wesentlich vielfältiger, u. a. führen wir das durch den Freistaat Sachsen geförderte Projekt „Inklusive Erwachsenenbildung in Dresden“ durch. Vorschlag: Bitte um Rücksprache, um die Aktivitäten zu ergänzen.

Hedi
Zeitpunkt des Erstellens 8. Oktober 2015

Berufliche Weiterbildung

Zum Lebenslange Lernen gehört vor allem die berufliche Weiterbildung. Die barrierefreie berufliche Weiterbildung wird zum Beispiel durch Projekte wie "Karriereplanung inklusive" (http://www.karriereplanung-inklusive.de/) voran gebracht. Solche Projekte sollten gestärkt werden!

MartinVenator
Zeitpunkt des Erstellens 6. Oktober 2015

VHS

Die VHS wollen sich behinderten Menshen öffnen. Das ist gut. Aber Kurse für "Behinderte" ist dann wieder ein merkwürdiges Angebot.

Gegenstände

    • Aktionsplan der Sächsischen Staatsregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention
      • Arbeitsgruppe Bildung

Status

  • Status Beendet
  • Zeitraum 06.10.2015 bis 30.11.2015
  • Beiträge 186 Posts
  • Kommentare 44 Comments
  • Bewertungen 1010 Ratings
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden