Veranstaltung Sächsische Landesstelle für Museumswesen Kunst und Kultur

Tipps und Hinweise zur Beantragung von Fördermitteln bei der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen

  • Status Aktiv
  • Termin 12.08.2024 10:00 Uhr
  • Buchungsstatus 12 freie Plätze
Schmuckgrafik - öffne Lightbox

Die Sächsische Landesstelle für Museumswesen vergibt jährlich im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus Projektfördermittel für die nichtstaatlichen Museen im Freistaat Sachsen. Am 15. Oktober 2024 endet die Frist für die Beantragung von Fördermitteln für das Haushaltsjahr 2025 bei der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen.

In unserer Fortbildung möchten wir Sie über das Förderprozedere informieren und Ihnen Gelegenheit geben für Fragen und Austausch zum Verfahren.

Referentinnen
  • Katja Margarethe Mieth, Direktorin, Sächsische Landesstelle für Museumswesen
  • Ulrike Modersohn-Josch, Museumsberaterin mit Fokus Verwaltung Fördermittelhaushalt, Sächsische Landesstelle für Museumswesen
Zielgruppe

Hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeitende nichtstaatlicher Museen in Sachsen
 

Termin

Die Veranstaltung findet online über Microsoft Teams statt. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie bis spätestens 9. August 2024 per E-Mail den Zugangslink zur Veranstaltung. Einlass ist am 12. August 2024 ab 9.45 Uhr.

Veranstaltungstermin
Montag 12.08.2024 10:00 - 12:00 Uhr
Termin speichern
Veranstaltungsort
Online
Schloßstraße 27, 09111 Chemnitz
Anmeldung
Anmeldung erforderlich
Anmeldezeitraum
05.06.2024 09:30 Uhr - 04.08.2024

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung kann im Zeitraum vom 05.06.2024 bis zum 04.08.2024 online gebucht werden.

Kontaktperson

Ulrike Modersohn-Josch
Staatliche Kunstsammlungen Dresden – Sächsische Landesstelle für Museumswesen
+49 351 49 14 38 00
landesstelle@skd.museum

Datenschutzerklärung

Anlage zum Datenschutz

Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)  

 

Die Einhaltung des Datenschutzes ist uns ein wichtiges Anliegen. Im Folgenden erhalten Sie Informationen zur Verwendung Ihrer Daten im Rahmen der Anmeldung zur Veranstaltungen. 

1. Verantwortlicher 

Staatliche Kunstsammlungen Dresden 

Sächsische Landesstelle für Museumswesen 

Taschenberg 2  01067 Dresden 

vertreten durch die Generaldirektorin Prof. Dr. Marion Ackermann 

und den Kaufmännischen Direktor Dirk Burghardt 

E-Mail: landesstelle@skd.museum 

Telefon: 0351 49 14 38 00 

2. Datenschutzbeauftragte/r 

Maxie Kuntze und Laura Krömer 

E-Mail: Maxie.Kuntze@skd.museum  Laura.Kroemer@skd.museum 

Telefon: 0351 4914 7799 

3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist selbstverständlich freiwillig. 

Die Daten dienen dem Zweck, den teilnemhemden Personen im Nachgang der Veranstaltung weitere Informationen zukommen zu lassen. Die erfassten Daten werden nicht veröffentlicht.

4. Empfänger der personenbezogenen Daten 

In der SLFM unterliegt die Verarbeitung und Speicherung der Daten den

datenschutzrechtlichen Regelungen der SKD. Eine Verarbeitung der Daten durch Dritte findet nicht statt.

5. Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation 

Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nicht.

6. Dauer der Speicherung 

Die Dauer der Speicherung der Daten ergibt sich aus deren Verwendungszweck und ist an die Dauer der Bereitstellung von Online-Angeboten durch die Sächsische Landesstelle für Museumswesen geknüpft.

7. Ihre Rechte als betroffene Person: 

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: 

    • Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 DSGVO) 
    • Recht auf Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten (Artikel 16 DSGVO) 
    • Recht auf Löschung personenbezogener Daten (Artikel 17 DSGVO) 
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 DSGVO)      Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 21 DSGVO).
    • Recht auf Widerruf der Einwilligung. Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Ihrer Einwilligung, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung bleibt bis zum Widerruf unberührt. 

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: 

Jede Person hat nach Artikel 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Aufsichtsbehörde ist: Der Sächsische

Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 1, 01067 Dresden.

9. Bereitstellung der personenbezogenen Daten 

Sie sind nicht verpflichtet, den Fragebogen auszufüllen.

10. Automatisierte Entscheidungsfindung 

Es findet keine automatisierte Datenverarbeitung statt.

Stand: 26.08.2021

zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden

Anmelden

Datenschutzeinstellungen

Es werden für den Betrieb der Seite technisch notwendige Cookies gesetzt. Darüber hinaus können Sie Inhalte von Drittanbietern erlauben. Ein Widerruf ist jederzeit möglich.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung und Impressum.