Umfrage Stadt Chemnitz

Umfrage zum Rahmenplan Zwickauer Straße

Rahmenplan Zwickauer Straße

Die Zwickauer Straße und ihr Umfeld – zwischen Kappler Drehe im Osten, Autobahn im Westen, Kappelbach im Norden und Bahnlinie im Süden – sollen aufgewertet und zukunftsfähig entwickelt werden.

Wie bewerten Sie die städtebauliche Situation entlang der Magistrale? Welche Orte gefallen Ihnen besonders gut? Wo sehen Sie Probleme? Wo Potenziale?

Ihre Meinung ist gefragt. Mit der Onlinebeteiligung starten wir den Dialogprozess zur gemeinsamen Entwicklung eines städtebaulichen Rahmenplans für die Zwickauer Straße, der Voraussetzung für den Antrag auf Städtebauförderung ist. Nehmen Sie dazu bitte an der folgenden Umfrage teil.

Und so geht's: Beantworten Sie einfach die unten stehenden Fragen und klicken anschließend auf "Senden".


Weitere Beteiligungen zum Thema:

Zusätzlich können Sie auch auf einer Karte Ihre Lieblingsorte und Orte mit besonderem Handlungsbedarf in einer weiteren Beteiligung markieren. Diese finden Sie HIER.

Am Freitag, dem 17. Juli, von 15 bis 18 Uhr lädt die Stadt Chemnitz zudem zum Bürgerdialog an mehreren Orten entlang der Zwickauer Straße ein. Die drei Veranstaltungsorte sind das Kappler Stübchen, der Vorplatz vor dem Straßenbahnmuseum und der Vorplatz vor der Lutherkirche Schönau. Weitere Infos zu diesen Treffen finden Sie HIER.


Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und Ihre Anregungen.

Fazit

Erste Ergebnisse der Bürgerbeteiligung liegen vor

Im Juli waren Bürger*innen aufgerufen, Ideen und Vorschläge zur Weiterentwicklung rund um den Stadtraum der rund acht Kilometer langen Zwickauer Straße – zwischen Kappler Drehe im Osten, Autobahn im Westen, Kappelbach im Norden und Bahnlinie im Süden – einzubringen.

Mit einer Bürgerveranstaltung hatte die Stadt Chemnitz einen Dialogprozess zur gemeinsamen Entwicklung eines städtebaulichen Rahmenplans für die Zwickauer Straße gestartet, der online über das Beteiligungsportal der Stadt Chemnitz fortgesetzt wurde.

Im Befragungszeitraum vom 10. Juli bis 21. August haben sich 332 Teilnehmer an der Online-Umfrage beteiligt. 19 Personen haben online Lieblingsorte bzw. Orte mit besonderem Handlungsbedarf markiert.

Als Mängel bzw. Defizite wurden unsanierte Gebäude, Leerstände, Brachen und verwahrloste Flächen, die ein unattraktives Stadtbild und eine „schlechte Adresse“ schaffen, benannt. Auch das äußere Erscheinungsbild von Gebäuden, eine negative Wahrnehmung durch Autohändler und autoaffine Nutzungen sowie ein fehlendes „Stadtteilzentrum“ und Begegnungsorte wurden kritisiert.

Den Straßenverkehr betreffend wurde die hohe Lärmbelastung durch die Zwickauer Straße, fehlende Querungsmöglichkeiten für Fußgänger und Radfahrer bemängelt. Weiterhin sei die Straße für Radfahrer unattraktiv. Zudem fehlt den Teilnehmern Straßenraumbegrünung und damit die Aufenthaltsqualität. Es existieren ungestaltete Grünflächen sowie Brach- und untergenutzte Flächen.

Potenziale sahen die Teilnehmer in den großartigen, erhaltenswerten Industriebauten. Die Entwicklung des ehemaligen Braustolz-Geländes wurde positiv erwähnt. Auch das Straßenbahnmuseum hat das Potenzial eines Anziehungs- und Ankerpunktes. Außerdem soll der Charakter und die Besonderheit des Gebiets erhalten werden.

Vorgeschlagen wurde, die Straßenbahn bis Siegmar zu verlängern und den Verkehr nach Möglichkeit zu beruhigen. Weiterhin könnten Naturräume am Kappelbach entstehen, der Zinnpark sowie die Fläche, die für den Südverbund vorgehalten wird, als Freiraumflächen umgestaltet und genutzt werden.

Als nächste Schritte des Dialogprozesses, der Voraussetzung für den Antrag auf Städtebauförderung ist, wird die Beteiligung bis Ende September detailliert ausgewertet und dokumentiert. Das ausführliche Ergebnis wird dann auch unter www.chemnitz.de veröffentlicht.

Die Ergebnisse der Beteiligung werden in die weitere Bearbeitung des Rahmenplans aufgenommen. Erste Entwurfsansätze werden im Oktober 2020 vorgestellt. Ziel ist, im vierten Quartal den Antrag auf Aufnahme in ein Städtebauförderprogramm zu stellen.

Quelle: Pressemitteilung vom 08.09.2020

Persönlicher Ortsbezug
Aus welchen Gründen halten Sie sich im Bereich der Zwickauer Straße auf?
Identität und Baukultur
Welche Orte halten Sie für besonders prägend und Identität stiftend für den Bereich der Zwickauer Straße?
Lebenswelt
Wie zufrieden sind Sie im Bereich der Zwickauer Straße mit...
...dem Angebot an Begegnungsorten im Außenraum
...der Aufenthaltsqualität insgesamt (Verweilcharakter, Sitzmöglichkeit, Gestaltung des öffentlichen Raums)?
...dem äußeren Erscheinungsbild der Gebäude
...dem Wohnraumangebot (Angebot, Zustand, Ausstattung)
...dem Arbeitsplatzangebot (Angebot, Zustand, Ausstattung)
...dem Angebot an Begegnungsorten (kulturelle, soziale, Sport- und Freizeitaktivitäten)
...den Freiraumangeboten
  • Datenformat: Text; maximale Länge: 1000
Welche Missstände im Bereich der Zwickauer Straße halten Sie für die größten Problemlagen?
  • Datenformat: Text; maximale Länge: 1000
Mobilität
Wie bewegen Sie sich in der Stadt fort? Welche Verkehrsmittel benutzen Sie überwiegend in Chemnitz?
Wie zufrieden sind Sie im Bereich der Zwickauer Straße mit...
...der verkehrlichen Situation allgemein?
...der ÖPNV-Anbindung (Erreichbarkeit, Taktzeiten, Linienangebot)?
...dem Zustand / der Ausstattung der Haltestellen (Sauberkeit, Barrierefreiheit, Fahrgastinformation)?
...der Barrierefreiheit (baulicher Zustand der Gehwege, Absenkung der Bordsteine, Querungsmöglichkeiten)?
...der Radverkehrsführung?
...dem Angebot an Stellplätzen für Pkw im öffentlichen Raum?
...dem Angebot an Radabstellanlagen im öffentlichen Raum?
...der Lärmbelastung durch den Verkehr?
Bitte bewerten Sie die folgenden Aussagen.
Die Route über die Zwickauer Straße ist eine gute Möglichkeit von Schönau / Reichenbrand mit dem Pkw schnell und bequem ins Stadtzentrum zu kommen.
Ich weiß, wo ich entlang der Zwickauer Straße schnell einen Stellplatz finde.
Pkws sind in der Zwickauer Straße zu schnell unterwegs – Tempo 30 wäre eine sinnvolle Maßnahme.
Ein bisschen mehr Grün würde der Zwickauer Straße nicht schaden.
Es ist für Fußgänger gefährlich, die Zwickauer Straße zu queren, da es an sicheren Querungsmöglichkeiten mangelt.
Radfahrstreifen oder Radwege wären eine gute Sache, um den Radverkehr auf der Zwickauer Straße besser zu schützen.
Entwicklungsperspektiven
Wie sollte sich Ihrer Meinung nach der Bereich der Zwickauer Straße zukünftig entwickeln?
  • Datenformat: Text; maximale Länge: 1000
Fragen zur Person
In welcher Lebenssituation befinden Sie sich?

Status

  • Status Beendet
  • Zeitraum 10.07.2020 bis 21.08.2020
  • Teilnehmer 332 Teilnehmer