Bauleitplan Gemeinde Schleife Öffentliche Auslegung

Photovoltaikanlage Solarpark Hochkippen Nochten

Schmuckgrafik - öffne Lightbox
Planzeichnung

Bekanntmachung

über den Entwurf und die öffentliche Auslegung des

Bebauungsplanes gemäß § 3 Abs. 2 bauGB

I. Bebauungsplan

- Entwurfs- und Auslegungsbeschluss -

  1. Der Gemeinderat hat am 06.12.2022 den Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Photovoltaikanlage Solarpark Hochkippe Nochten“ bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und den textlichen Festsetzungen (Teil B) in der Planfassung vom 24.11.2022 beschlossen und zur öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs.2 BauGB bestimmt. Die Begründung und der Umweltbericht in der Fassung vom 24.11.2022 wurden gebilligt.
  1. Der vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Photovoltaikanlage Solarpark Hochkippe Nochten“ bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B), der Begründung und dem Umweltbericht in der Fassung vom 24.11.2022 liegen zu jedermanns Einsicht öffentlich aus

vom 02.01.2023 bis zum 10.02.2023

in der Gemeinde Schleife, Friedensstraße 83, 02959 Schleife

während folgender Zeiten:

  • Montag            8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 15.30 Uhr
  • Dienstag          8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr
  • Mittwoch          8.00 – 12.00 Uhr und 13:00 – 15.30 Uhr
  • Donnerstag      8.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
  • Freitag             8.00 – 11.00 Uhr

Zusätzlich können die vollständigen Planentwurfsunterlagen auf dem Zentralen Landesportal Sachsen unter http://www.buergerbeteiligung.sachsen.de/ und auf der Internetseite der Gemeinde Schleife unter https://www.schleife-slepo.de/bekanntmachungen/ eingesehen werden.

Folgende umweltbezogenen Unterlagen liegen zur Einsichtnahme vor:

[1] Umweltbericht zur Planung. Er ist Teil der Begründung.

[2] Artenschutzfachbeitrag vom 26.07.2022

[3] die eingegangenen Stellungnahmen (SN) aus der frühzeitigen Behördenbeteiligung gemäß

     § 4 (1) BauGB sowie der Bürgerbeteiligung gemäß § 3 (1) BauGB

- Landesdirektion Sachsen – Raumordnung vom 16.11.2021

- Regionaler Planungsverband vom 15.11.2021

- Landratsamt Görlitz – gebündelte SN der Ämter vom 26.11.2021

- Landratsamt Görlitz – Umweltamt vom 17.01.2022

- Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie vom 24.11.2021

- Sächsisches Oberbergamt vom 24.01.2022

- Landesamt für Archäologie vom 22.10.2021

- Landesamt für Denkmalpflege vom 15.11.2021

- Landesamt für Straßenbau und Verkehr vom 23.11.2021

- NABU vom 26.11.2021

- Ortschaftsrat Schleife vom 26.11.2021

- Ortschaftsrat Rohne vom 31.10.2021

- LMBV vom 24.11.2021

- LEAG vom 10.11.2021

- Stellungnahmen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung vom 06.12.2021 bis 21.01.2022

(siehe Anlageblatt)

Hinsichtlich der Umweltbelange wurden im Hinblick auf die Wirkfaktoren der Bebauung die Auswirkungen auf den Menschen, auf Tiere und Pflanzen, auf Boden und Wasser, auf Kultur- und Sachgüter und das Landschaftsbild geprüft.

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Boden und Wasser:

  • finden sich in [1]; [3] (SN - Landesdirektion Sachsen – Raumordnung vom 16.11.2021, SN - Regionaler Planungsverband vom 15.11.2021, SN - Landratsamt Görlitz – Kreisentwicklung vom 26.11.2021, SN - Sächsisches Oberbergamt vom 24.01.2022, LEAG vom 10.11.2021, SN - Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie vom 24.11.2021, SN - Landratsamt Görlitz Umweltamt vom 17.01.2022, SN - Landratsamt Görlitz - Gesundheitsamt vom 25.11.2021, NABU vom 26.11.2021, Ortschaftsrat Rohne vom 31.10.2021, LMBV vom 24.11.2021, SN Bürgerinitiative vom 17.01.2022, gleichlautende Stellungnahme von Bürger 1 bis Bürger 15, gleichlautende Stellungnahme von Bürger 16 bis Bürger 34, Stellungnahme Bürger 35 vom 14.01.2022, Stellungnahme Bürger 39 vom 01.2022, Stellungnahme Bürger 40 vom 20.01.2022, Stellungnahme Bürger 41 vom 17.01.2022)
  • es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: nat. Bodenarten, Oberflächennahe Rohstoffe, Bergbau, Flächennutzung, Versickerung, Oberflächengewässer, Grundwasserstände, Eingriffe durch Versiegelung, Zuwegung und Kabelverlegung, Ableitung Oberflächenwasser, Auswirkungen durch Bergbauvorhaben, Vermeidungs- und Minderungsmaßnahmen

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Klima/Luft:

  • finden sich in [1] und [3] (NABU vom 26.11.2021)
  • es werden Aussagen getroffen bzw. Hinweise gegeben zu: Bestandsklima, Auswirkungen durch das Vorhaben und den Tagebau, Emissionsquellen, Vermeidungs- und Minderungsmaßnahmen

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Landschaftsbild:

  • finden sich in [1] und [3] (SN - Landratsamt Görlitz - Gesundheitsamt vom 25.11.2021, NABU vom 26.11.2021, SN Bürgerinitiative vom 17.01.2022, gleichlautende Stellungnahme von Bürger 1 bis Bürger 15, gleichlautende Stellungnahme von Bürger 16 bis Bürger 34, Stellungnahme Bürger 41 vom 17.01.2022)
  • es werden Aussagen getroffen zu: Betrachtungsraum, Bewertungen, Auswirkungen durch visuelle Veränderungen durch das Vorhaben, Vermeidungs- und Minderungsmaßnahmen

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Pflanzen (Flora):

  • finden sich in [1] und [3] (SN - Landratsamt Görlitz Umweltamt vom 17.01.2022, SN - Landratsamt Görlitz - Gesundheitsamt vom 25.11.2021, SN - Landratsamt Görlitz - Kreisforstamt vom 04.11.2021, NABU vom 26.11.2021, Ortschaftsrat Rohne vom 31.10.2021, SN Bürgerinitiative vom 17.01.2022, gleichlautende Stellungnahme von Bürger 1 bis Bürger 15, gleichlautende Stellungnahme von Bürger 16 bis Bürger 34, Stellungnahme Bürger 35 vom 14.01.2022, Stellungnahme Bürger 36 vom 15.01.2022, Stellungnahme Bürger 37 vom 19.01.2022, Stellungnahme Bürger 38 vom 18.01.2022, Stellungnahme Bürger 39 vom 01.2022, Stellungnahme Bürger 40 vom 20.01.2022, Stellungnahme Bürger 41 vom 17.01.2022)
  • es werden Aussagen getroffen zu: Flächennutzung, Biotoptypen im Geltungsbereich, gesetzlich geschützte Biotope, Schutzgebiete, Waldinanspruchnahme, Waldabstand, Waldfunktionen, Auswirkungen durch Lebensraumverlust, Natura 2000, Artenschutz, Vermeidungs-, Minderungs- und Kompensationsmaßnahmen

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Tiere (Fauna):

  • finden sich in [1]; [2] und [3] (SN - Landratsamt Görlitz - Umweltamt vom 17.01.2022 und SN - Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie vom 24.11.2021, SN - Landratsamt Görlitz - Kreisforstamt vom 04.11.2021, NABU vom 26.11.2021, Ortschaftsrat Schleife vom 26.11.2021, Ortschaftsrat Rohne vom 31.10.2021, SN Bürgerinitiative vom 17.01.2022, gleichlautende Stellungnahme von Bürger 1 bis Bürger 15, gleichlautende Stellungnahme von Bürger 16 bis Bürger 34, Stellungnahme Bürger 35 vom 14.01.2022, Stellungnahme Bürger 36 vom 15.01.2022, Stellungnahme Bürger 37 vom 19.01.2022, Stellungnahme Bürger 38 vom 18.01.2022, Stellungnahme Bürger 39 vom 01.2022, Stellungnahme Bürger 40 vom 20.01.2022, Stellungnahme Bürger 41 vom 17.01.2022)
  • es werden Aussagen getroffen zu: Artausstattung und Bedeutung des Plangebietes und der Umgebung in Bezug auf die Avifauna (Vögel), Fische, Amphibien, Reptilien und Tagfalter, Natura 2000, Artenschutz, Schutzgebiete, Aussagen zu Stör- und Barrierewirkung, Auswirkungen durch Lebensraumverlust, Vermeidungs-, Minderungs- und Schutzmaßnahmen.

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Mensch:

  • finden sich in [1] und [3] (SN - Landratsamt Görlitz – Umweltamt vom 17.01.2022, SN - Landratsamt Görlitz - Gesundheitsamt vom 25.11.2021, SN - Landratsamt Görlitz - Behindertenbeauftragte vom 19.11.2021, SN - Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie vom 24.11.2021, Landesamt für Straßenbau und Verkehr vom 23.11.2021, SN - Landratsamt Görlitz - Kreisforstamt vom 04.11.2021, Ortschaftsrat Schleife vom 26.11.2021, Ortschaftsrat Rohne vom 31.10.2021, SN Bürgerinitiative vom 17.01.2022, gleichlautende Stellungnahme von Bürger 1 bis Bürger 15, gleichlautende Stellungnahme von Bürger 16 bis Bürger 34, Stellungnahme Bürger 37 vom 19.01.2022, Stellungnahme Bürger 39 vom 01.2022, Stellungnahme Bürger 41 vom 17.01.2022)
  • es werden Aussagen getroffen und Hinweise gegeben zu: Siedlungsentwicklung, Naherholung, Auswirkungen durch Emissionen wie Lärm, Abständen zur Wohnbebauung, Trinkwasser, Auswirkungen auf angrenzende kammerzugehörige Unternehmen, Radonschutz, Vermeidungs-, Minderungs- und Schutzmaßnahmen, Eigentumsverhältnisse - Wegenutzung.

Umweltbezogene Informationen zum Schutzgut Kultur- und Sachgüter:

  • finden sich in [1] und [3] (SN – Landesamt für Archäologie vom 22.10.2021, SN - Landesamt für Denkmalpflege vom 15.11.2021, SN - Landratsamt Görlitz – Bauaufsichtsamt vom 25.10.2021)
  • es werden Aussagen getroffen und Hinweise gegeben zu: Kultur und Sachgütern im Plangebiet bzw. der Umgebung, Auswirkungen des Planvorhabens

Während dieser Auslegungsfrist können Anregungen und Hinweise zu den Darstellungen bzw. textlichen Festsetzungen schriftlich oder per E-Mail an post@schleife-slepo.de oder zur Niederschrift bei der Gemeinde Schleife abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Da das Ergebnis der Abwägung zu den Anregungen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Jörg Funda
Bürgermeister

Kontaktperson

Herr Steffen Seidlich
Amtsleiter - Amt für Planen, Bauen und Bergbau
Gemeindeamt Schleife

Festnetz: 035773/72923
Mobil:      0163/2095578
E-Mail:    planung.bergbau@schleife-slepo.de

Datenschutzerklärung

Im Rahmen der Abgabe der Stellungnahme werden personenbezogenen Daten, die allein zur Information über das durchgeführte Verfahren dienen, verarbeitet. Mit der Abgabe der Stellungnahme erklärt sich die abgebende Person mit dieser Verarbeitung einverstanden. Sie willigt ein, dass die Gemeinde oder ein von der Gemeinde eingeschalteter Dritter (externes Planungsbüro) ihr postalisch oder per Mail Informationen zum durchgeführten Verfahren zukommen lässt. Sie ist gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) jederzeit berechtigt die Gemeinde oder den von der Gemeinde eingeschalteten Dritten um umfangreiche Auskunftserteilung den zu ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen. Gemäß § 17 DSGVO kann sie jederzeit gegenüber der Gemeinde oder dem von der Gemeinde eingeschalteten Dritten, eine Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Status

  • Status Aktiv
  • Zeitraum 02.01.2023 bis 10.02.2023
zum Seitenanfang
Anmelden

Anmelden